Sie befinden sich hier:

Lidl holt das Doppel

Jonas Klemke (Lidl) ist Grips&Co-Gewinner und „Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2015“. Damit hat die Handelsorganisation Lidl nach 2014 zum zweiten Mal in Folge den Titel geholt. Platz 2 geht an Susanne Beck (ebenfalls Lidl), Platz 3 teilen sich Katharina Wagner (Real) und Jenny Höhn (Netto).

Grips&Co ist die höchste Auszeichnung für Nachwuchskräfte im deutschen Handel. Das Fachmagazin RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel fördert mit Grips&Co seit 34 Jahren die Qualifizierung der Entscheider von morgen.

Die Final-Show fand in diesem Jahr am 12. Oktober im Rahmen der Welternährungsmesse Anuga in Köln statt. Zunächst traten die 50 besten Nachwuchskräfte (Grips&Co-Elitekandidaten) in einem Vorentscheid gegeneinander an. Beim Grips&Co-Finale am Folgetag konnte sich der 23-jährige Jonas Klemke schließlich vor mehr als 1.000 Zuschauern aus dem deutschen Handel, der Markenartikel-Industrie sowie Vertretern aus Politik und Wirtschaft behaupten.

Auf der Bühne mit Pro-Sieben-Star Daniel Aminati

Daniel Aminati (Pro Sieben) moderierte die zweistündige Live-Show, bei der die Finalisten ihr Wissen in vier Spielrunden unter Beweis stellten. Mit Jonas Klemke und Susanne Beck traten gleich zwei Lidl-Nachwuchskräfte im alles entscheidenden Schnellfrage-Duell gegeneinander an – und sorgten für eine Lidl-Doppelspitze. Am Ende setzte sich Klemke mit 10:8 gegen seine Kollegin durch.

Hochkarätige Expertenjury entscheidet

Eine Fachjury, bestehend aus Jens Kettler (Geschäftsführer Edeka-Juniorengruppe), Ulrich Schulte (Personalentwicklung, Rewe Group), Dr. Norbert Dörschner (Gesamtbereichsleiter Personalentwicklung, Kaufland), Ralf Ritter (Gesamtbereichsleiter Personal und Recht, Netto), Stefan Schmid (Inhouse Consulting/Revision, Norma) und Sabine Landau (Redakteurin, RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel/Grips&Co) entschied über das Weiterkommen der Kandidaten.

Lidl hat auch 2015 wieder die beste Nachwuchskraft

Jonas Klemke hat im Sommer seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei Lidl erfolgreich absolviert und strebt nun eine Position als stellvertretender Marktleiter im Unternehmen an. „Als ich es unter die Top 10 geschafft hatte, wollte ich natürlich auch den Titel für Lidl verteidigen“, so der Gewinner nach dem Finale. Vorjahressieger Florian Weniger, von dem Klemke nach eigenen Angaben den einen oder anderen „nützlichen Tipp“ erhalten hatte, reichte neben dem Pokal auch sein Amt als QS-live-Qualitätsbotschafter an den Kollegen weiter. Klemke wird nun für ein Jahr die EU-geförderte Kampagne, welche die Qualitätssicherung von Frischeprodukten in den Fokus rückt, mit seiner Präsenz unterstützen.

Vorentscheid mit den Top 50

Am Tag vor dem Finale trafen die Top 50 Grips&Co-Elitekandidaten erstmals aufeinander und stellten sich einem umfangreichen Wissenstest – unter anderem einer mündlichen Präsentation zu einem aktuellen Thema aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Aus dieser Vorrunde ermittelte die RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel zusammen mit einer Expertenjury aus dem Handel die Top 10 Kandidaten für das Finale am Folgetag.

Alle Kandidaten hatten sich in unternehmensinternen Wettbewerben oder im Rahmen der Grips&Co-Qualifizierungsrunden gegen insgesamt etwa 20.000 Mitbewerber durchgesetzt.

Die Top 10 Elitekandidaten beim Grips&Co-Finale:

 

Platz 1: Jonas Klemke (Lidl)

Platz 2: Susanne Beck (Lidl)

Platz 3: Jenny Höhn (Netto) / Katharina Wagner (Real)

 

Sonja Smirnow (Edeka)

Katharina Kaiser (Schmidt’s Märkte/Edeka)

Maria Klöckner (Rewe)

Malou Pentner (Tegut)

Ellen Sophie Severiens (Real)

Chris Schultz (Kaufland)

Fotonachweis: Heiko Rhode & Reinhard Rosendahl

Lidl verteidigt den Titel

Das kann ihnen keiner mehr nehmen: Die 10 Grips&Co-Finalteilnehmer haben allesamt eine tolle Leistung gezeigt. (Vorne v.l.n.r.): Ellen Sophie Severiens (Real), Jenny Höhn (Netto), Katharina Kaiser (Schmidt's Märkte), Sonja Smirnow (Edeka), Katharina Wagner (Real), Maria Klöckner (Rewe). (hinten v.l.n.r): Susanne Beck (Lidl), Malou Pentner (Tegut), Jonas Klemke (Lidl), Chris Schultz (Kaufland)

Er hat's getan: Jonas Klemke von Lidl ist Grips&Co-Sieger. Vor überaus tatkräftig jubelnden Fanmassen konnte er die anspruchsvolle Fachjury in allen Spielrunden durch Wissen und Persönlichkeit überzeugen. Der letztjährige Sieger, Florian Weniger, ebenfalls Lidl, konnte den begehrten Titel "Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2015" quasi unternehmensintern weiterreichen. Klemke ist nun außerdem für ein Jahr Botschafter der QS-live-Qualitätssicherungsinitiative. Nach zwei Stunden höchster Konzentration auf der Bühne - wo dank Moderator und Entertainment-Talent Daniel Aminati trotz aller Aufregung immer gute Stimmung herrschte - ist der 23-Jährige erleichtert, glücklich und stolz, es geschafft zu haben. Zweite wurde Susanne Beck (ebenfalls Lidl), den dritten Platz teilen sich Jenny Höhn (Netto) und Katharina Wagner (Real). Mehr zum Grips&Co-Wochenende inklusive Finale lesen Sie in Kürze hier und in Ihrer RUNDSCHAU.

Der Countdown läuft

Riesenstimmung: Das Grips&Co-Finale ist jedes Jahr ein ganz besonderes Erlebnis. Fotos: Rosendahl

Am kommenden Wochenende ist  es wieder so weit: Grips&Co geht in die alles entscheidende Runde. Am Montag, den 12.10. um 11 Uhr, findet auf der Anuga in Köln das große Grips&Co-Finale 2015 statt. Dann müssen die Besten der Besten ein letztes Mal zeigen, was in ihnen steckt.

Zuvor, am 11.10., heißt es für die 50 Elitekandidaten noch, die Vorrunde zu meistern. Denn am Tag der Wahrheit dürfen nur die 10 cleversten Nachwuchskräfte gemeinsam mit Moderator Daniel Aminati die Bühne rocken. Wer wird Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel? Am 12.10. um 13 Uhr wissen wir es. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

Unsere Partner.