Sie befinden sich hier:

Patrick Grevenig (Edeka Zurheide) ist „Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2013“. Der zweite und dritte Platz gehen an Hit und Rewe. Der 22-jährige Patrick Grevenig hat sich im Rahmen der Anuga in Köln gegen die TOP 50 Elitekandidaten behauptet. Grips&Co ist die höchste Auszeichnung für Nachwuchskräfte im deutschen Handel. Im vergangenen Jahr hatte sich das Unternehmen Wasgau den Titel gesichert.

 

Beim Grips&Co-Finale auf der Welternährungsmesse Anuga am 7. Oktober 2013 in Köln haben die zehn Finalisten der insgesamt 50 besten Nachwuchskräfte des deutschen Lebensmittelhandels um den begehrten Titel gekämpft. Mehr als 1.800 Zuschauer verfolgten den Wettbewerb.


Pro-Sieben-Star Daniel Aminati sorgt für Stimmung

In diesem Jahr moderierte Daniel Aminati (Pro Sieben) die zweistündige Show. In vier Spielrunden mussten die Finalisten ihr Wissen beweisen. In der vierten und entscheidenden Schnellfrage-Spielrunde lieferten sich Patrick Grevenig und Paul Lukas Gottschalk (23) von Hit ein heißes Rennen. Der 22-jährige Edekaner hatte letztlich die stärkeren Nerven und siegte mit einem souveränen 10:4.

 

Außergewöhnliche Nachwuchskraft

Patrick Grevenig hat seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei Edeka Zurheide absolviert und bildet sich derzeit zum Handelsfachwirt weiter. „Grips&Co ist ein Türöffner für eine Karriere im Einzelhandel und eine große Chance für jede Nachwuchskraft, um auf sich aufmerksam zu machen“, so der Gewinner nach dem Finale. „Ich bin unglaublich stolz“, freute sich auch Rüdiger Zurheide, Inhaber Edeka  Zurheide und Chef des strahlenden Gewinners. „Patrick Grevenig ist mir bereits im Vorfeld als außergewöhnliche Nachwuchskraft aufgefallen“, so Zurheide. Die Zukunftspläne für Patrick Grevenig sind bereits konkret: der 22-Jährige soll im Unternehmen von Edeka Zurheide eine neue Controlling-Abteilung aufbauen. Zusätzlich wird Patrick Grevenig für ein Jahr QS-live-Qualitätsbotschafter – eine von der EU geförderte Kampagne, welche die Qualitätssicherung von Frischeprodukten in den Fokus rückt.

 

Hochkarätige Experten-Jury entscheidet

Eine Fachjury bestehend aus Jens Kettler (Geschäftsführer Edeka-Juniorengruppe), Christopher Ranft (Leiter Personalwesen Penny, Rewe Group), Dr. Norbert Dörschner (Bereichsleiter Personal-entwicklung, Kaufland), Ralf Ritter (Gesamtbereichsleiter Personal und Recht, Netto), Nils Janßen (Bereichsleiter Personalentwicklung, Lidl) und Jessica Themanns (RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel) entschied über das Weiterkommen der Kandidaten.


Vorentscheid mit den TOP 50 am Tag vor dem Finale

Am Tag vor dem Finale trafen die Top 50 Grips&Co-Elitekandidaten erstmals aufeinander. In den Räumen des Food Hotels Neuwied stellten sie sich einem umfangreichen Wissenstest. Aus dieser Vorrunde ermittelte die RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel zusammen mit der Experten-Jury aus dem Handel die Top 10-Kandidaten für das Finale am Folgetag.

Alle Kandidaten hatten sich in unternehmensinternen Wettbewerben oder im Rahmen der Grips&Co-Qualifikationsrunden gegen rund 20.000 Mitbewerber durchgesetzt.

 

 

Die Top 10 Elitekandidaten beim Grips&Co-Finale:

Platz 1: Patrick Grevenig (Edeka Zurheide)

Platz 2: Paul Lukas Gottschalk (Hit)

Platz 3: Michael Bartels (Rewe Dortmund), Felix Seeberger (Rewe)

 

 

Thomas Jansen (Famila, Bela)

Pascal Stütz (Wasgau)

Julian Wenk (Kaiser`s Tengelmann)

Sascha Hansen (Rewe)

Andrej Salb (Kaiser`s Tengelmann)

Markus Wagner (Edeka )

Unsere Partner.

Immer auf dem Laufenden

  • YouTube
  • Mail

Mit Unterstützung

Mediadaten 2018

Schon gewusst? Warenkunde.

…ausgewählte Warenkunden aus der RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel gratis zum Download.